Netzwerk-Kabel selbst gebaut (CAT-5 Patchkabel, Ethernet) 

Normalerweise kauft man Netzwerkkabel fertig konfektioniert. Eine Eigenanfertigung kann aber manchmal sehr sinnvoll sein, z.B.

  • wenn der Kabelkanal schon so voll ist, dass kein Kabel mit Stecker mehr durchpasst.
  • wenn das Kabel durch ein enges Bohrloch in einer Wand verlegt werden muss.
  • wenn die Kabellängen genau angepasst werden sollen.

Die Herstellung ist gar nicht so schwierig und kostspielig, wie manchmal behauptet wird. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie zuverlässig und sehr preiswert Ihre eigenen Kabel konfektionieren können.

Benötigt werden: 

  • Netzwerkkabel FTP (Foiled Twisted Pair) Kat.5, Preis ab ca. EUR 0,50 pro Meter
  • RJ45-Stecker, geschirmt (mit Führungshilfe und Knickschutz), wie auf dem ersten Bild, Preis ab ca. EUR 1,20 pro Stück
  • Crimpzange RJ45 (Einfachausführung), Preis ab ca. EUR 15,00
  • Messer zum Abisolieren, Pinzette, Spitzzange, kleiner Schraubenzieher
Als erstes: Knickschutzhülle aufs Kabel schieben (vergisst man leicht!!!) 
Dann die Außenhülle des Kabels auf ca. 2 cm entfernen, Draht (falls vorhanden) nach hinten biegen.
Adern entflechten und anordnen: weiß/orange – orange - weiß/grün – blau - weiß/blau – grün - weiß/braun - braun.
Es gibt auch eine andere Farbvariante; wichtig ist nur, dass beide Kabelstecker gleich belegt sind.
Adern in die Einführungshilfe schieben (eventuell mit Pinzette) und gerade schneiden.
Stecker mit Sichtfenster nach oben halten und die Adern mitsamt Führungshilfe bis ganz nach vorn unter die Kontakte einschieben (weiß/orange ist links, braun rechts).
Stecker in die Crimpzange so weit einschieben, so dass die goldenen Kontakte genau unter dem Kamm der Zange liegen. Dann die Zange bis zum Anschlag zudrücken.
Die Kontakte sind jetzt hereingedrückt und mit den Adern verbunden.  Draht des Kabels mit Steckerabschirmung verbinden.
Mit Spitzzange Kabelzugsicherung umbiegen. Mit Schraubenzieher die beiden seitlichen inneren Fahnen nach innen umbiegen.
Nur die äußeren Fahnen bleiben als Führung für die Knickschutzhülle stehen.
Hülle aufschieben. Fertig.

Hinweise:

Die Anleitung gilt nur für den gezeigten Steckertyp. 

Das gezeigte Kabel ist ein "Patch-Kabel". Alle Adern sind 1:1 durchgeschleift. Es dient z.B. zum Anschluss eines PCs an eine Netzwerksteckdose oder an einen Hub.
Zum Verbinden zweier PCs miteinander oder für den "uplink" von Hubs wird ein "Crossover-Kabel" benötigt, bei dem bestimmte Leitungen vertauscht sind.

Ausführliche Informationen, auch mit Schaltbildern typischer Verkabelungen gibt es unter http://www.netzmafia.de/skripten/netze/

Die gezeigten Teile sind bei http://www.nwkomp.de erhältlich.

zur Startseite zur Startseite des Laborinformationsdienstes